Audi quattro Cup 2016: Lütetsburger fahren zum Deutschlandfinale

Autohaus Eihusen und Wilken lud zum „Audi quattro Cup 2016“ in den Golfclub Schloss Lütetsburg

LÜTETSBURG, August 2016 – Eine Idee geht um die Welt: 80.000 Golfer rund um den Globus nehmen Jahr für Jahr am Audi quattro Cup teil. Die Motivation ist groß: Wer sich in einem der regionalen Turniere, die von Audi-Partnern organisiert werden, durchsetzt und auch das Deutschlandfinale gewinnt, der tritt im Oktober in Barcelona gegen die internationale Konkurrenz an. Auf Einladung des Autohauses Eihusen und Wilken gingen am 07. August 2016 auch im Golfclub Schloss Lütetsburg 40 Teilnehmer an den Start. Trotz starkem Wind herrschten gute Wettspielbedingungen für den „Vierer mit Auswahldrive“*. Eine nichtvorgabewirksame Spielform mit hohem Spaßfaktor!

Beim diesjährigen Deutschlandfinale vom 29. August bis 02. September im A Rosa Golfresort am Scharmützelsee wird die Golfanlage Schloss Lütetsburg von ihren Mitgliedern Peter Burdenski und Gerold Müller repräsentiert, die sich mit 40 Nettopunkten den ersten Platz beim Regionalentscheid auf der Anlage in Lütetsburg sichern konnten. Doch auch die Plätze zwei und drei der Nettowertung, sowie die ersten Bruttosieger freuten sich über attraktive Sachpreise aus dem Hause Audi.

Einen gelungenen Abschluss fand die Veranstaltung bei herrlichem Sonnenuntergang im Lütetsburger Schlossparkcafé. Der Betreiber, das Hotel Reichshof, überzeugte mit einem hervorragendem Catering und tollem Service.