Nachdem in der letzten Woche bereits Mitglieder des Platzausschusses unter der Leitung von Jannes Fischer durch Setzten neuer und Entfernen überflüssig gewordener Pfähle den Golfplatz auf den neusten Stand des neuen Regelwerkes gebracht hatten, waren auch die Greenkeeper um Michael Sanders bereits fleißig am Werk. Gemäht wird schon fast jeden Tag, um die Anlage in einem allen Ansprüchen gerecht werdenden Zustand zu versetzen und zu halten.

Aufgrund der vorhandenen Fairwayberegnung hatte der Platz, im Vergleich zu anderen Plätzen in der näheren Umgebung, durch den sehr trockenen Sommer nicht gelitten.  An vielen Wasserehindernissen wurde das Schilf weggeschnitten, wodurch der Platz optische eine Aufwertung erfahren hat. Weiterhin wurden die Grüns entsprechend bearbeitet, besonders durch eine Aerifizierung und Besandung. Bereits im vergangenen Jahr befestigte Wege aus Mineralschlacke wurden ausgebessert und neue geschaffen.

Hierzu mussten ca 10 cm Mutterboden abgetragen werden, um dann eine feste Grundlage für die Schlacke zu erhalten.  In Anbetracht der Tatsache, dass in diesem Jahr das 10jährige Bestsehen der Golfanlage gefeiert wird und bei themenbezogenen Turnieren viele Gäste erwartet werden, sind alle bemüht, den Platz, das Umfeld und die Gastfreundschaft besonders in den Vordergrund zu stellen.

M.f.G., Karl Heinz Hartig
Präsident

Bild 1: Neuer Wegebau zwischen Loch 4 und 5

Bild 2: Greenkeeperin Martina Keil bei ungewohnter Arbeit mit dem Rüttler

Empfehlen Sie uns weiter: