Eine kleine Idee wurde zum großen Erfolg. Die Golfer Michael Lützen und Torsten Hinrichs hatten die Idee für die Ausrichtung eines Charityturniers.  Für alle Preisträger des Turniers wurden bestimmte Geldsummen festgelegt, die dann nicht den Preisträgern zugute kamen, sondern in eine Spendenbox abzuliefern waren. Außerdem musste der Sponsor Torsten Hinrichs für jedes Paar und für jedes Birdie was gespielt wurde, eine gewisse festgelegte Summe in die Spendenbox geben. Weiterhin wurden an die Spieler sogen. Mallegan-Bälle verkauft, die eingesetzt werden konnten, wenn ein misslungener Schlag neutralisiert werden sollte.  Der hier erzielte Gewinn füllte die Spendenbox weiter auf.  66 Golfer des Clubs nahmen an dem Turnier zur großen Freude des Präsidenten und des  Spielführers teil. „Man kann sich auf seine Clubmitglieder verlassen“ war das Fazit. Es wurden allgemein sehr gute Ergebnisse erzielt. Auch die Menge der gespielten Paare und Birdies konnte sich sehen lassen und füllten den Spendentopf reichlich an. Insgesamt wurde eine Summe etwas über 1400 Euro erwirtschaftet, welche der Club dann auf 1600 Euro auffüllte. 

Diese Art der Turniergestaltung wird sicherlich ein fester Bestandteil des Clublebens werden, so der Präsident.

Zum Schluss wurde noch verschiedene Preise verlost, die Sponsoren beigesteuert hatten.

Der Hauptpreis mit einer Übernachtung in Bad Zwischenahn für 2 Personen und entsprechendes Greenfee ging an das Ehepaar Gaby und Feiko Meyer, gesponsert von einem Autohaus aus Norden, Heringstraße. Für das Sponsoring in der nun abgelaufenen „Offenen Woche“  bedankt sich der Vorstand bei allen Beteiligten recht herzlich.

Ds Foto zeigt die glücklichen Gewinner

(auf Namensliste haben wir wegen der Vielzahl der Personen verzichtet.)

Empfehlen Sie uns weiter: