Audi Quattro Cup auf der Golfanlage Schoss Lütetsburg

Sabine und Karl Heinz Hartig erspielten sich das Ticket zum begehrten Deutschlandfinale am Scharmützelsee

Am 04.08.18 wurde auf der Golfanlage Schloss Lütetsburg das Qualifikationsfinale für die weltweit größte Amateurserie ausgetragen. Mehr als 100.000 Teilnehmer aus 50 Nationen spielen in den von Audi-Partner organisierten regionalen Qualifikationsturnieren um einen der begehrten Startplätze. In diesem Falle organisierte das Turnier die Firma Eihusen und Wilken, die auch den gesamten Betrag der Turnierbeiträge der einzelnen Spieler an den Leukin e.V. spendete. Zum Deutschlandfinale wird Ende August zum Scharmützelsee eingeladen. Die dortigen Sieger können sich dann auf das Weltfinale in Kitzbühl freuen.

In Lütetesburg gingen 60 Golfer an den Start, wobei der Golfclub 30 Spieler aus dem benachbarten Wiesmoor (Golfclub Ostfriesland e.V.) begrüßen durfte. Es wurde ein Vierer-Auswahldrive gespielt. Hier schlagen beide Spieler einer Mannschaft ab. Zum Weiterspielen entscheiden sich die Spieler für einen Ball und spielen diesen dann abwechselnd bis ins Loch. Aus daraus entstehenden Nettopunkten, werden dann die Platzierungen vergeben.
Mit insgesamt 45 Nettopunkten auf der Scorekarte setzte sich das Team Sabine und Karl Heinz Hartig , GC Lütetsburg e.V. vor den Zweitplatzierten Christian Ahrens und Andreas Kietzmann mit 42 Nettopunkten, Golfclub Ostfriesland, und Ehla Hausmann und Jörg Hausmann mit 39 gewerteten Nettopunkten, Golfclub Ostfriesland, deutlich durch und können sich auf das Deutschlandfinale am Scharmützelsee freuen.

Die Bruttowertung gewannen:

Jochen und Gerhard Willms (Wiesmoor)

Nearest to the Pin:

Damen: Ivonne Bünting (Wiesmoor)
Herren: Eike Müller (Wiesmoor)

Longest Drive:

Damen: Katrin Kretzmer (Lütetsburg)
Herren: Dieter Hillers (Wiesmoor)