Hexenturnier in Lütetsburg

Hex, Hex, dreimal schwarzer Kater …

Am Dienstag waren die Hexen auf dem Golfplatz unterwegs. Wir trafen uns vor dem Spiel im Zelt vor dem Schatthausplatz, um den Nachmittag mit einem Snack zu beginnen. Hexenbowle, Fleischbällchen, Kuchen, Kaffee und Tee waren ein super Start. Dann flogen wir mit unseren Hexenbesen  über den präparierten Platz um zu scrambeln; (Na ja: in Wirklichkeit mussten wir dann doch unsere Trolleys schieben).

Das Putten erforderte mal wieder einiges Geschick, denn wer hat schon einmal mit einem Tischtennisschläger, Kochlöffel, Kleinkinderputter oder mit einem gewundenem Holzstock geputtet?

Natürlich musste nach 9 Loch und am Ende nochmal ein Abstecher ins Zelt gemacht werden, um in Hexenmanier über die Köstlichkeiten herzufallen und begeistert über die Wahnsinnsputts zu berichten.

Allen, die gebraten, gebacken, gekocht, gerührt und geräumt haben: hier noch einmal vielen Dank!

Am Ende standen die Oberhexen fest. 'Nearest to the Besen' hat Petra Schmidt mit 3,55m gewonnen. Sie konnte ein Hexenkochbuch in Empfang nehmen.

Das Scrambeln konnten Edda Hölscher, Silvia Lübben und Ulrike Neumann für sich entscheiden. Sie alle konnten mit einem Hexenbesen nach Hause fliegen.

Wie das nächste Motto lauten wird, wissen wir noch nicht, aber dass der Spaß dann wieder im Vordergrund steht, ist sicher.

Übrigens: Wir haben den Platz nicht verhext! Versprochen!!!

Empfehlen Sie uns weiter: